Hörbuch Anabasis

Das große Abenteuer des Griechen Xenophon als CD oder zum Download

Mit Anabasis bezeichneten die alten Griechen eine Reise weg vom Meer in das Landesinnere. In diesem Fall ist das riesige Perserreich gemeint, das sich vom Gebiet der heutigen Türkei bis zur indischen Grenze erstreckt. Der Athener Xenophon ist ein junger, abenteuerlustiger Grieche, der 401 v. Chr. an einem Feldzug des persischen Prinzen Kyros teilnimmt. Der Feldzug bringt ihn bis in die Nähe Babylons, als Kyros unerwartet umkommt. Fast 10.000 Griechen, die Kyros als Söldner gefolgt sind, sind nun auf sich allein gestellt. Xenophon führt sie durch viele Gefahren nach Hause…
Wir begleiten Xenophon und die Griechen bei ihrem Abenteuer. Wir hören von fremden Kulturen, denen sie begegnen. Exkurse geben zudem Einblick in die antike griechische Welt, die uns vielgestaltig und unmittelbar vor Augen tritt.

Auswahl, Übersetzung aus dem Altgriechischem und Erläuterungen: Gesa Alena Linnemann und Alexander Senger, Sprecher: Alexander Senger, Regie/ Akustik: Alexander Senger und Gesa Alena Linnemann

ISBN 978-3-86292-500-1   Laufzeit: ca. 112 Minuten

Als Audio-Doppel-CD in hochwertigem Digipack oder als mp3-Download (DRM-frei) inkl. jpeg-Cover erhältlich.

Linnemann CD- und Download-SHOP

Anabasis bei Audible

 

Inhalt

CD 1 

  1. Einleitung
  2. Der Konflikt am persischen Königshof
  3. Kyros kämpft um Einfluss
  4. Die Sammlung des Heeres
  5. Die Krise im Heer
  6. Kyros gibt seine wahre Absicht zu erkennen
  7. Der Zug durch Arabien
  8. Der Zug durch Babylonien
  9. Die Schlacht bei Kunaxa
  10. Über Kyros
  11. Das Ende der Schlacht
  12. Babylon
  13. Der Verrat
  14. Auswegslose Lage
  15. Rückblick Xenophons

CD 2

  1. Xenophons Traum
  2. Zermürbende Kälte
  3. Das Meer, das Meer!
  4. In Trapezunt
  5. Bei einem seltsamen Volk
  6. Die Ereignisse in Kotyora
  7. Ein Versöhnungsfest
  8. Die Aufspaltung des Heeres
  9. Der Hafen von Kalpe
  10. Byzanz
  11. Xenophons Rede in Byzanz
  12. Xenophon verteidigt sich
  13. Die Übergabe des Heeres